Vorteile und Vorbehalte

Über die Vorteile, Vorbehalte und Nachteile von Lüftungsanlagen wird teils hefitg diskutiert. Wer jedoch einmal eine Wohnung mit einer gut geplanten und sorgfältig installierten Komfortlüftung genossen hat, wird sie nicht mehr missen wollen.

 

Vorteile:

  • Immer frische, gesunde Luft sorgt für optimale Leistungsfähigkeit und gesunden Schlaf
  • Komfortabel - Fenster können jederzeit geöffnet werden – müssen es aber nicht (kein Vergessen, Einbruchsschutz)
  • Staub, Ruß, und Pollen bleiben im Filter der Lüftung
  • Schimmel hat keine Chance
  • Reduktion der Lüftungsverluste um ca. 70 %
  • Geringere Schallbelastung von außen
  • Neueste Untersuchungen bei Neubauten mit und ohne Wohnraumlüftung zeigen, dass sich die Menschen in Wohngebäuden mit Lüftungsanlagen gesünder fühlen als in Gebäuden ohne Lüftungsanlage.
  • Die gegenseitige Ansteckung bei Krankheiten verringert sich mit zunehmender Luftqualität.

 

Vorbehalte:

  • Ungewohnte, neue Technik

 

Nachteile:

  • Wenn die Luftmengen nicht an den Bedarf (anwesend – abwesend) angepasst werden, kommt es im Hochwinter zu trockener Luft*. Dazu ein Hinweis:

    • Wenn Ihre Anlage mit einer automatische Steuerung über einen Luftqualitätssensor (z.B. CO2) verfügt, brauchen Sie nichts tun. Ist die Luftfeuchte dennoch zu gering wenden Sie sich an Ihre Hausverwaltung.
    • Wenn Sie über einen Stufenschalter verfügen, schalten Sie Ihre Anlage bei Abwesenheit auf „Stufe 1“, „Eco“ oder „Abwesend“.



Letzte Änderung: 16.11.2015

Die unabhängige Plattform zum Thema "Lüftung".