Semizentrale Komfortlüftung

Eine Kombination von einem zentralem Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung und einer dezentralen Geräteeinheit versorgt mehrere Wohnungen.

 

Ein zentrales Lüftungsgerät mit Ventilatoren und Wärmerückgewinnung versorgt mehrere Wohnungen mit konstantem Vordruck. Die Volumenstromanpassung erfolgt durch Sekundär-Ventilatoren für Zu- und Abluft je Wohneinheit.

 

Abbildung: Semi-zentrales Komfortlüftungssystem

 

 

Vom Semi-Zentralen System gibt es mehrere Variationen:

  1. System mit dezentralen Ventilatoren zur Volumensromregelung (obige Abbildung)
  2. System mit dezentralen Wärmerückgewinnungseinheiten

 

 

Vor- und Nachteile:

 

Grundsätzlich hat das System sehr ähnliche Vor- und Nachteile wie ein zentrales System.

 

 

Wesentliche Vorteile gegenüber rein zentralen Systemen:

+        Keine Drosselverluste, da statt Volumenstromreglern, Ventilatoren eingesetzt werden

+        Für Wohnungen einfachere Volumenstromsteuerung und genauere Volumenstrombalance für Zu- und Abluft

 

 

Wesentliche Nachteile gegenüber rein zentralen Systemen:

-        Etwas höhere Investitionskosten als zentrale Systeme

-        Höherer Wartungsaufwand durch wohnungsweise Abluftfilterung (vor jedem Ventilator)


 



Letzte Änderung: 02.09.2013

Die unabhängige Plattform zum Thema "Lüftung".