Sanierungslösungen MFH

Die Integration einer Komfortlüftung bei der Sanierung eines Mehrfamilienhauses stellt eine besondere Herausforderung dar. Doch gerade bei Sanierungen ist der Einbau einer Komfortlüftung besonders wichtig. Vor allem durch den Einbau von neuen, dichten Fenstern erhöht sich die Schimmelproblematik, weil auch bei einer hochwertigen Sanierung immer einige Wärmebrücken bestehen bleiben (z.B. durchgehende Wandverbindungen zum Keller, Anschlüsse von Terrassen).  Bei Sanierungen mit einer bauphysikalisch problematischen Innendämmung (z.B. denkmalgeschützte Gebäude) ist eine Komfortlüftung mit einer gesicherten Luftfeuchte von max. 45% r.F. im Winter oft eine Voraussetzung für eine hochwertig gedämmte Lösung.

 

Als Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung stehen auch bei der Sanierung alle Systeme zur Auswahl:

  • Zentral
  • Semi-Zentral
  • Semi-Dezentral
  • Wohnungsweise
  • Raumkombinationen
  • Einzelraumlüftungen

 

Die Vor- und Nachteile der einzelnen Lüftungssysteme finden sie unter Lüftungskonzepte MFH.

 

Grundsätzlich unterscheiden sich die Lösungen in der Sanierung von Mehrfamilienhäusern nicht von den Lösungen im Neubau. Die große Schwierigkeit in der Sanierung liegt jedoch in der Integration der Luftleitungen. Im Folgenden werden daher einige Beispiele von Sanierungen aufgezeigt, die unterschiedliche Lösungsansätze aufzeigen. Zu jedem der Objekte finden Sie im Untermenü eine vertiefende Beschreibung.

 

Zentrale Lösung - Sanierung MFH in Nenzing - (Vorarlberg)

 

  Semi-Zentrale Lösung - Sanierung MFH in Liezen (Steiermark)

 

 Wohnungsweise Lösung - Sanierung MFH bzw. Wohnung Fuchs (Tirol)

 

Raumkombination - Sanierung MFH in Steletova (Slovenien)   

 

Raumweise - Sanierung MFH in Linz (OÖ)

 

 

 



Letzte Änderung: 01.06.2016

Die unabhängige Plattform zum Thema "Lüftung".