Einfamilienhaus

Gesunde Raumluft, hoher Komfort und hohe Energieeffizienz sind die wesentlichen Argumente für eine Komfortlüftung. Der Neubau eines Hauses bzw. eine Generalsanierung stellt für die meisten Menschen die größte Investition ihres Lebens dar. Es ist daher besonders wichtig, auf ein Gebäude- und Lüftungskonzept zu setzen, das auch in der Zukunft Bestand hat.

 

 

Entscheidung für 30 Jahre

Eine reine Fensterlüftung ist nicht mehr zeitgemäß, weder vom Komfort noch die Energieeffizienz betreffend. In naher Zukunft werden nur mehr Gebäude der Kategorie A, A+ und A++ gebaut werden (dürfen). Diese Kategorien können ohne Lüftung mit Wärmerückgewinnung praktisch nicht realisiert werden. Eine Komfortlüftung kann aufgrund der großen Leitungsquerschnittte nur beim Neubau oder einer Generalsanierung kosteneffizient verwirklicht werden. Ein "Nachrüsten" ist nur mit erheblichem Bauaufwand und Mehrkosten möglich.

 

Die Entscheidung für oder gegen eine Komfortlüftung ist daher eine Entscheidung, mit der Sie bis zur nächsten Generalsanierung, also für ca. 30 bis 40 Jahre, den Energie- bzw. Komfortstandard fixieren. Die Komfortlüftung steht heute dort, wo vor 50 Jahren die Zentralheizung stand. Auch die Zentralheizung hat sich gegen Einzelöfen in jedem Raum erst mit der Zeit durchgesetzt. Heutzutage möchte wohl niemand mehr ein Einfamilienhaus ohne komfortable, zentrale Heizung. Bauen Sie ein Haus mit Zukunft – ein Haus mit einer Komfortlüftung. Ihre Kinder werden es Ihnen danken.



Letzte Änderung: 08.05.2018

Die unabhängige Plattform zum Thema "Lüftung".