Entscheidungen

Bei der Systemwahl müssen gemeinsam mit dem Installateur insbesondere folgende Punkte geklärt werden:

  1. Wo soll sich die Frischluftansaugung bzw. der Fortluftauslass befinden?
  2. Vereisungsschutz: Erdwärmetauscher – Sole- bzw. Luft-EWT oder Heizregister?
  3. In welchem Raum soll sich das Lüftungsgerät mit Kondensatabfluss befinden?
  4. Plattenwärmetauscher oder Rotationswärmetauscher?
  5. Wärmetauscher mit oder ohne Feuchterückgewinnung (bei beiden Wärmetauscherarten möglich)?
  6. Automatischer Sommerbypass - 100 %?
  7. F7 Filter vor Luft-EWT (Außenbereich), vor Sole-EWT (Innenbereich) oder im Gerät?
  8. Taschenfilter oder Kassettenfilter? Spätere Filterkosten?
  9. Quell- oder Induktionslüftung?
  10. Sternverrohrung oder Verrohrung mit Abzweigern?
  11. Rohrmaterial – Metall oder Kunststoff?
  12. Örtliche Anbringung der Ein- und Auslässe (Ventile)?
  13. Überströmbereiche: Schleiftür, Zarge, sonstige Lösung?
  14. Optik der Ventile?
  15. Ort für die Steuerung?

Wenn sich im Wohnraum eine nicht raumluftunabhängige Feuerstelle befindet, ist zu klären, ob der Installateur oder der Ofenbauer für die Sicherheitseinrichtung verantwortlich ist. Bei Kachelöfen ist dies normalerweise der Hafner.

 

Abbildung: Die Systemwahl erfolgt im Zuge eines Beratungsgesprächs.



Letzte Änderung: 23.01.2018

Die unabhängige Plattform zum Thema "Lüftung".