Luftmengenanpassung

Die Anpassung der Luftmenge durch den Nutzer an den Lüftungsbedarf, d.h. an die Stufen "anwesend", "abwesend" und "intensiv" ist für einen energiesparenden Betrieb und eine ausgeglichene Luftfeuchtigkeit sehr wichtig.

 

Im Normalfall verfügen sie als Nutzer einen 3-Stufen Schalter, den sie bei "Abwesenheit " auf Stufe 1, bei "Anwesenheit" auf Stufe 2 und bei Besuch oder beim Kochen auf Stufe 3 stellen. Diese Anpassung ist aus zwei Gründen wichtig.

 

  1. Sie reduzieren den Strombedarf
  2. Sie erhalten eine ausgeglichene Luftfeuchte

 

Beachten sie:

  • Wenn sie die Anlage auf der Stufe 1 durchlaufen lassen haben sie bei Anwesenheit keine ausreichende Luftqualität.
  • Wenn sie die Anlage auf der Stufe 2 durchlaufen lassen benötigen sie deutlich mehr Strom und Heizenergie als unbedingt notwendig und bei sehr kalten Außentemperaturen kann sich zudem eine zu geringe Luftfeuchtigkeit einstellen.
  • Die Stufe 3 können sie normalerweise nicht durchlaufen lassen, da die Intensivstufe über eine automatische Rücksetzung auf Stufe 2 verfügt (nach ca. einer Stunde)
  • Wenn sie ein größeres Fest feiern reicht auch die Luftmenge der Intensivstufe nicht aus - hier müssen sie mit dem Fenster dazu lüften.

 

 

 

 



Letzte Änderung: 12.11.2014

Die unabhängige Plattform zum Thema "Lüftung".